Veganer Milchreis mit pochierten Pflaumen

by Emilie
Veganer Milchreis mit pochierten Pflaumen

Das neue Jahr begrüßt uns mit Schnee und Kälte, ich ziehe mich warm an und wärme mich von innen. Wer hat Lust auf eine Portion Milchreis? :)

 

Draußen friert’s – wir essen Milchreis

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich den ersten deutschen Schnee in diesem Winter nicht vielleicht verpasst habe. Über Silvester war ich mit Freund und Freunden in Danzig. Als ich am 02. Januar furchtbar übermüdet Dank Nachtfahrt aus dem Bus in Berlin stieg, lag da: Nunja. Eine sanfte weiße Decke oder eher ein Hauch von Weiß, aber nichtsdestotrotz: Schnee!

Ich wollte auf Emilies Treats schon lange ein wärmendes Winterrezept posten, die Bilder vom Milchreis habe ich schon seit Ewigkeiten im Kasten. Das Wetter erschien mir aber bis heute nicht passend. Jetzt ist es endlich soweit, ich präsentiere euch mein Kindheits-Lieblingsgericht im neuen Look.

Milchreis mit Kokosmilch und in Wein pochierten Pflaumen

Reis kalorienärmer kochen – so geht’s

Den folgenden Trick habe ich euch schon hier und hier erzählt, doch ich bin mir sicher, einige von euch lesen ihn trotzdem jetzt zum ersten Mal. ;)

Mit dieser Methode schafft ihr es, die Kalorien im Reis (jedem Reis! Oder auch in Nudeln, Kartoffeln…) stark zu reduzieren, da sich die Stärke in den kohlenhydratreichen Lebensmitteln neu verzweigt, resistent wird und somit von unserem Körper nicht mehr aufgenommen werden kann. Es reduziert sich die Kalorienzahl des Gerichts und der Ballaststoffanteil nimmt zu. Das freut Darm und Hüfte gleichermaßen:

So geht’s:

Ihr kocht den Reis mit etwas Öl, um den Siedepunkt zu erhöhen. Schon dass bringt einen Effekt! Noch mehr Umbrüche finden statt, wenn ihr den Reis dann komplett auskühlen lässt.

Der Reis könnt ihr auf Masse kochen und im Kühlschrank bis zur Weiterverwendung aufbewahrt werden. Auch von Hauptmahlzeiten übrig gebliebener Reis lässt sich als Milchreisbasis verwenden.

Gut funktioniert der Trick auch bei Kartoffelsalat: Hier bildet sich automatisch beim Auskühlen resistente Stärke aus.

Milchreis mit Kokosmilch und in Wein pochierten Pflaumen

Veganer Kokosmilchreis mit pochierten Pflaumen

Veganer Kokosmilchreis mit pochierten Pflaumen

Ingredients

  • 1 Tasse brauner Reis (*siehe Tipp)
  • 1 TL (Kokos)öl
  • Kokosmilch
  • Pflaumen
  • 200ml Traubensaft
  • optional: ein guter Schuss Rotwein
  • 1 TL Honig
  • eine Zimtstange
  • eine Vanilleschote/frische Bourbon Vanille
  • * TIPP: Wer einen noch feineren Milchreis zaubern möchte, kann den trockenen Reis vor dem Kochen in einem Standmixer etwas zerkleinern. Durch die vergrößerte Oberfläche kann der Reis das Wasser noch besser aufnehmen.

Instructions

  1. Den Reis mit drei Tassen Wasser und einem Teelöffel Öl in einem Topf zum Kochen bringen. Offen für etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser vollständig verdampft ist. In der Zwischenzeit die Pflaumen entkernen und vierteln.
  2. Den Topf mit einem Deckel verschließen und von der Hitze nehmen. Für etwa 10 Minuten ziehen lassen.
  3. 1 Tasse Kokosmilch zum Kochen bringen, dann den Reis dazugeben. Unter ständigem Rühren bei niedriger Hitze noch einmal aufkochen lassen.
  4. Für die pochierten Pflaumen 200ml Traubensaft mit dem Honig zum Kochen bringen. Für die Erwachsenenversion kann noch ein guter Schuss Rotwein dazugeben werden. Die Hitze herunterstellen und das Mark einer Vanilleschote und eine Zimtstange dazugeben. Die Pflaumen in den Sud gleiten und köcheln lassen bis die Pflaumen weich werden.
https://emiliestreats.de/veganer-kokosmilchreis-mit-pochierten-pflaumen/

Milchreis mit Kokosmilch und in Wein pochierten Pflaumen

Das könnte dir auch gefallen:

2 comments

Inga August 14, 2018 - 17:34

Hallo Emilie, ich bin gerade über dein Milchreis-Rezept auf die Reis-Theorie gestoßen. Nie gehört – klingt ja interessant!! Allerdings schreibst du auf der Milchreis-Seite, dass Auskühlen allein schon “hilft”, aber bei den Ofenfalafeln steht, ich muss ihn für 12h einfrieren (das wäre doof, unser Gefrierfach ist winzig). Kannst du Licht in mein Dunkel bringen?
Ich freue mich, deine Seite gefunden zu haben und stöbere jetzt noch ein wenig weiter hier herum :)
Viele liebe Grüße!
Inga

Reply
Emilie August 14, 2018 - 21:07

Hi Inga! Vielen Dank für deine Nachfrage. :) Tatsächlich haben die Wissenschaftler den Reis in ihrem Versuch eingefroren und damit einen großen Anteil der Stärke in resistente Stärke umgewandelt. In Rücksprache mit meinen Professoren am Institut waren wir uns einig, dass das Experiment auch ohne Einfrieren klappt – die tiefen Temperaturen verstärken den Effekt wahrscheinlich noch, aber unbedingt notwendig ist der Schritt nicht.
Sei lieb gegrüßt,
Emilie

Reply

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies