Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich)

by Emilie
Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich)

Es gibt nicht viele Regeln in unserer Wohnung. Wir merken schon beide früh genug, wenn die Fusseln an den Socken kleben bleiben und wissen ziemlich genau, wann das Bad mal wieder gründlich in Augenschein genommen werden muss (nämlich wenn die Eltern kommen, hust).

Doch auf eine, ja die einzige(!), Regel besteht mein Freund felsenfest. Einmal in der Woche gibt es Nudeln.

Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich!)

Nudeln sind ein Phänomen. Jeder mag sie, die Weltproduktion an Hartweizen steigt signifikant an und Kinder nennen mit präziser Genauigkeit Nudeln als ihr Lieblingsgericht.

Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich!)

Auch ich liebe Nudeln, doch als eingefleischter Foodie finde ich andere Sachen meist einfach spannender. Sorry Pasta, du bist super! Ich vergesse dich nur ab und an, wenn ich in der Gemüseabteilung hängen bleibe und in alternativen Kochbüchern blättere.

Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich!)

Das bemerkte mein Liebster dann auch ziemlich schnell und bestand auf diese eine Essenregel, auf einmal die Woche Nudeln!

Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich!)

Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich!)

Meistens übernimmt Basti den Nudel-Koch-Part. Er ist da wirklich gut drin und schafft es, in einem Topf gleichzeitig und doch voneinander getrennt Vollkorn- und normale Nudeln zu kochen.

Seine Expertise und Leidenschaft passen übrigens gut zu meiner inoffiziellen Küchenregel: Einmal die Woche kocht der Mann. ;)

Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich!)

Wenn ich dann doch mal an der Reihe bin, passieren zwei Dinge, die bei Basti nie vorkommen:

  1. Das Nudelwasser kocht über. J e d e s Mal. Dabei stell ich die Flamme schon runter und der Deckel ist auch angeklappt! L Die Nudeln scheinen beleidigt zu sein, dass ich sie so selten richtig würdige.
  2. Die Sauce wird experimentell. Manchmal auch sehr experimentell.

Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich!)

Das heutige Rezept ist einem organischen Prozess der Ideenfindung und Rezeptweiterentwicklung entstanden. Dass ich ein Basilikumpesto kochen wollte, stand von Anfang an fest. Dass es vegan werden würde und die Tahininote das Beste daran hinaus bringen würde, konnte ich vorher noch nicht wissen. Das passierte beim Mörsern so nebenbei. :)

Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich!)

Wer auf der Suche nach einem Pastagericht der besonderen Art ist, sollte sich an dieses Rezept wagen. Jede der Zutaten ist etwas Edles, Gesundes und einfach nur verdammt köstlich. Eine wahre Deluxe-Variante der Pestoklassikers mit so viel Grün wie nur möglich!

Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich!)

Kleine Anmerkung: Streicht auf keinen Fall den Rucola! Er passt mit seiner herben Note hervorragend zu den buttersüßen Erbsen und dem herben, hocharomatischen Pesto. Für den Brokkoli schlägt mein Ernährungswissenschaftlerherz und keiner von uns hat den Parmesan vermisst!

 

Erzählt ihr mir, wie das Pesto geschmeckt hat? Ich freue mich immer über eure Kommentare und Tipps. Eine Frage hätte ich da nämlich noch: Findet ihr auch, dass die Nudel-Saucen-Kombinationsregeln total überschätz werden? In Schmetterlingsnudeln sammelt sich das Pesto doch einfach noch besser… Oder seid ihr an der Stelle so klassisch wie mein Freund, der Spaghetti bevorzugt?

 

Pasta Deluxe mit veganem Pesto

Pasta Deluxe mit veganem Pesto

Ingredients

    Für das Pesto
  • 3 EL Pinienkerne
  • 1 Bund/30g Basilikum (Blätter und Stiele)
  • 1/4 Avocado
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Tahini
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
    Für das Gemüse
  • 1 Tasse Erbsen (frisch oder TK)
  • etwa 250g Brokkoli oder nach Belieben
  • zwei Hände voll Rucola
    Außerdem
  • 120-200g Vollkornpasta

Instructions

  1. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Dabei bleiben, das geht schnell!
  2. Den Basilikum waschen, die Avocado aufschneiden und ein Viertel zur Seite legen. Die Knoblauchzehen schälen.
  3. Alle Zutaten mit einem Mörser, einem Pürierstab oder einem Standmixer zu einem cremigem Pesto verarbeiten. Tipp fürs Mörsern: Mit Pinienkernen und Basilikum beginnen, erst später die cremigeren Zutaten wie Avocado und Tahini hinzugeben, Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  4. Einen großen und einen kleinen Topf voll gesalzenes Wasser aufsetzen.
  5. Wenn das Wasser kocht, in dem kleinen das Gemüse für maximal 5 Minuten blanchieren. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  6. In einer Pfanne oder direkt auf dem Teller Pesto und Nudeln kombinieren. Das gekochte Gemüse hinzugeben und mit Rucola garnieren.
  7. Eventuell Zitronensaft und Salz auf den Tisch stellen, zum Abschmecken.
https://emiliestreats.de/pasta-deluxe-mit-veganem-pesto/

 

Pasta Deluxe mit veganem Pesto (und so viel Grün wie möglich!)

Das könnte dir auch gefallen:

6 comments

hopefray April 2, 2016 - 17:50

Deine Fotos sehen klasse aus! Hoffentlich schaffe ich es meine Mitbewohnerin zu überzeugen, dem Rucola noch eine Chance zu geben. Wäre ja schade wenn sie das Geschmackserlebnis verpassen würde :)
So. Dann schaue ich mich gleich noch etwas mehr um bei dir…
Alles Liebe
hope

Reply
Emilie April 2, 2016 - 19:31

Es gibt jemanden, der Rucola nicht mag…? :D Obwohl, eigentlich gut vorstellbar, er schmeckt schon sehr eigen. :) Aber manchmal dauert das, bis man ein bitteres oder sehr scharfes Gemüse ins Herz geschlossen hat. Gib ihr Zeit. ;)
Schön, dass es dir hier gefällt, ich habe dich auch schon besucht und muss sagen: Ist auch bei dir gemütlich! :D
Alles Liebe zurück,
Emilie

Reply
Ye Olde Kitchen April 4, 2016 - 09:24

Liebe Emilie,
das sieht total klasse aus, genau nach unserem Geschmack! Und Schmetterlingsnudeln passen sowieso zu allen Saucenvarianten ;-)
Dein neues Blogdesign gefällt uns übrigens sehr!
Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva und Philipp

Reply
Emilie April 4, 2016 - 09:31

Das freut mich sehr, dass ich euren Geschmack getroffen habe, sowohl im Rezept als auch im Design. Das ist immer gut zu hören! ;) Ich finde Schmetterlingsnudeln auch super, sie sind einfach so hübsch!
Viele Grüße zurück an euch!

Reply
Wos zum Essn April 5, 2016 - 21:44

Das sieht so lecker aus! Und die Fotos sind der Haaammer O_o Ich mag auch erst seit kurzem Rucola, aber ich bin sooo froh darüber. Einfach ein super Salat, gibt oft noch den letzten Kick ;)
Liebe Grüße, Sabine (die jetzt gleich mal weiter stöbern geht^^)

Reply
Emilie April 5, 2016 - 21:52

Hey Sabine, wie schön, dass du den Weg hierher gefunden hast und willkommen im Kreis der Rucolafreunde! :D ;)

Reply

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies