Mirabellen Tarte-Tatin mit Vanillesirup und Mandelmürbeteig

by Emilie
Mirabellen Tarte Tatin mit Vanillesirup und Mandelmürbeteig

Ohje, jetzt aber schnell… Die meisten Mirabellen liegen schon auf dem Boden. Ihr müsst euch also noch nicht einmal strecken, um die köstlichen kleinen Dinger zu pflücken! Einfach einsammeln und … nunja, leider nicht. Entsteinen müsst ihr sie natürlich auch noch und erst dann könnt ihr los backen. Ich gebe zu, es gibt einfachere Kuchen in der Küchenwelt. Und trotzdem möchte ich heute wieder ein Plädoyer für das Wildernten halten: Nach den Mirabellen haben Pflaumen, Birnen und Äpfel Saison.

Mirabellen Tarte Tatin mit Vanillesirup und Mandelmürbeteig

Obst ernten am Wegesrand: So finde ich wilde Obstbäume

Seit ich mit meinem Crossrad jede Woche mindestens eine lange Tour in das Umland unternehme, muss ich im Sommer kaum Obst kaufen. Wenn meine Mit-Radler auf ihre Tourencomputer schauen und ihre Geschwindikeit tracken, wandern meine Augen die vorbei rauschenden Bäume ab und scannen sie blitzschnell nach gelben, blauen oder roten Flecken.

War das eben ein Pflaumenbaum?
Haben sich hier Birnen versteckt?
Muss ich mir diese Stelle für die nächste Kirschsaison merken?

Wenn ich eine sehr vielversprechende Stelle entdeckt habe, speichere ich sie mir direkt ab. Dazu nutze ich meine Karte auf dem Handy, rufe meinen Live-Standort ab und setze mir eine Markierung. Sehr einfach und schnell, die Tour muss dafür kaum unterbrochen werden. An den Wochenenden nehme ich mir dann etwas mehr Zeit und fahre entspannt mit Fahrradtaschen und Erntehelfer (aka mein Freund) die vielen Sternchen ab, die auf meiner Karte die Obstbäume markieren.

Alte Obstalleen wollen geplündert werden

Wer sich nicht regelmäßig aufs Fahrrad schwingt, wird vielleicht bei www.mundraub.org fündig. Hier speichert eine aktive Community liebevoll Stellen ein, an denen es wilde Schätze zu finden gibt. Oft sind es Sträuche ganz in der Nähe, manchmal alte Obstalleen. Gerade diese schreien nach Ernte und eigentlich auch nach Pflege: Obstbäume brauchen regelmäßiges Ausdünnen, damit sie im nächsten Jahr wieder gut tragen.

Mirabellen Tarte Tatin mit Vanillesirup und Mandelmürbeteig

Mirabellen Tarte Tatin mit Vanillesirup und Mandelmürbeteig

Der Aufwand lohnt sich: Fahrt ins Grüne!

Als ich mit meinem lieben Freund, dem Eismann um die Ecke, über das mühselige Mirabellen-Entkernen geplaudert habe, meinte er, das sei ihm zu deprimierend. 2/3 Stein, 1/3 Fruchtfleisch?! Warum die Mühe. Natürlich hat er vollkommen übertrieben. Das Verhältnis liegt vielleicht bei 50:50. ;) Das ist natürlich im ersten Moment anstrengend. Und vielleicht auch noch im zweiten, wenn die Schale voll und der Kuchenhunger groß ist. Doch mit Kirschentsteiner und einem guten Podcast oder Hörbuch bewaffnet kann eine Stunde Mirabellen entsteinen auch ganz schön sein! Entschleunigend oder wie man sagt. Gezwungenermaßen stressfrei.

Und auch die Fahrt, die dem Entsteinen voran geht, ist einfach nur herrlich! Für mich gibt es wenige Dinge, die ich im Sommer mehr liebe, als mein Gemüse vom Balkon und mein Obst vom Wegesrand selbst ernten zu können. Ist das nicht ein wunderbar befriedigendes Gefühl? Von vorne bis hinten zu wissen, woher die Lebensmittel auf unserem Teller stammen?

Was ich mit der ganzen Ausbeute anfange, habe ich euch letztes Jahr hier gezeigt. Dieses Jahr sind viele Gläser eingeweckte Mirabellen und Mirabellen-Chutney entstanden und natürlich: Dieser Kuchen.

 

Mirabellen Tarte-Tatin

Mirabellen Tarte Tatin mit Vanillesirup und Mandelmürbeteig

Ingredients

    für den Teig:
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 150g Dinkel-Vollkornmehl
  • 75g Mandelmus
  • 25g Butter oder eine vegane Alternative
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • → eventuell 1 (Lein-)Ei
    außerdem
  • viele Mirabellen (ich habe nicht gewogen... 2 Tassen vielleicht?)
  • 1 EL Vanilleessenz
  • 2 EL Reissirup
  • 1 EL Butter oder vegane Alternative

Instructions

  1. Eine Springform mit Backpapier auskleiden.
  2. Für den Teig alle Zutaten verkneten. Kreisrund ausrollen, sodass er ungefähr den Durchmesser der Springform hat. Kalt stellen.
  3. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  4. Die Mirabellen entsteinen und auf dem Boden der Springform verteilen.
  5. 1 EL Vanilleessenz + 2 EL Reissirup + 1 EL Butter zusammen schmelzen und auf die Mirabellen geben.
  6. Den Boden aus dem Kühlschrank nehmen und vorsichtig auf die Mirabellen legen. Mit einer Gabel ein paar Mal einstechen.
  7. Den Kuchen bei 180 Grad für 25 min backen. Dann herausnehmen und komplett auskühlen lassen.
  8. Erst kurz vor dem Servieren stürzen. Genießen. :)
https://emiliestreats.de/mirabellen-tarte-tatin-mit-vanillesirup-und-mandelmurbeteig/

 

Das könnte dir auch gefallen:

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies