Klassische Butter- und Vollkornspekulatius

by Emilie
Klassische Butter- und Vollkornspekulatius

Ohje, es ist Nikolaus und ich poste erst jetzt mein erstes Plätzchenrezept in diesem Jahr. Zum Glück haben viele von euch sich an meine alten Rezepte erinnert und z.B. schon meine Dattelröllchen nachgebacken. Ich freue mich immer sehr über eure Nachrichten, wenn ihr meine Rezepte versucht habt. :)

Klassische Butter- und Vollkornspekulatius

Auch wir haben wieder, wie in jedem Jahr, eine große Ladung Datteröllchen gebacken. Doch wäre ich eine richtige Foodbloggerin, wenn ich nicht mindestens ein neues Plätzchenexperiment wage? Eben! ;)

Etwas im Verzug kommt hier also mein erstes weihnachtliches Plätzchenrezept.  Die Spekulatius sind schon seit Ende November in unsere große Keksdose einzogen, ein paar Wochen durchgezogen schmecken sie mir am besten.

Klassische Butter- und Vollkornspekulatius

Klassische Butter- und Vollkornspekulatius

Klassisch oder Vollkorn? Gönnt euch was zur Weihnachtszeit!

Das klassische Spekulatiusrezept habe ich von meinem Freund, dem Bäcker, der jetzt Eis herstellt, erhalten. Genauso werden Butterspekulatius in den klassischen Handwerksbäckerein gebacken und das ist auch gut so! Sie schmecken nach Heimat und Gemütlichkeit.

Ich konnte es natürlich nicht lassen und habe auch noch eine Vollkorn-Variante entwickelt. Meine vollwertigen Spekulatius bleiben trotz weniger Zucker wunderbar knusprig. Ich könnte mich nicht entscheiden, welche Variante ich mehr mag.

Gerade in der Weihnachtszeit muss man sich aber auch gar nicht entscheiden müssen, finde ich. Warum nicht ein paar klassische Kekse mit vollwertigen Varianten mischen? Warum nicht den buttrigen Kipferl neben den Vollkornkeks legen? Die Mischung macht den besten Plätzchenteller und ein wenig mehr darf es zur Weihnachtszeit sowieso mal sein.

Klassische Butter- und Vollkornspekulatius

Klassische Butter- und Vollkornspekulatius

Klassische Butter- und Vollkornspekulatius

Klassische Butter- und Vollkornspekulatius

Ingredients

    Für die Gewürzmischung:
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1/2 TL Nelken
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Zitronenschale
  • 1/4 TL Macis/Muskat
    Für die klassischen Butterspekulatius:
  • 200g weiche Butter
  • 250g Zucker
  • 500g Mehl
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 2 TL Backpulver
  • 1x Gewürzmischung
    Für die Vollkornspekulatius:
  • 100g Butter
  • 100g brauner Zucker
  • 50g Apfelmark
  • 1 TL Vanillepulver
  • 350g Vollkorn-Mehlmischung (bei mir: 250g Vollkorn, 100g hell)
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1x Gewürzmischung

Instructions

  1. Eine Gewürzmischung reicht für eine Sorte Plätzchen.
  2. Für beide Teige alle Zutaten miteinander verkneten. Zu einem Ball formen (hierbei gut pressen, zur Not ein wenig Wasser zur Hilfe nehmen) und für eine Nacht in den Kühlschrank legen.
  3. Den Teig rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und weich kneten. Falls er zu sehr bröselt, wieder mit etwas Wasser nachhelfen.
  4. Den Ofen auf 175°C vorheizen. Ein Backbleck einfetten und mit gehobelten Mandeln bestreuen.
  5. Den Teig dünn ausrollen und mit einer Spekulatiusrolle in Form bringen. Alternativ können Plätzchen ausgestochen werden. Die Plätzchen werden nun direkt auf die gehobelten Mandeln gelegt.
  6. Im Ofen etwa 10 Minuten backen. Die Vollkornvariante benötigt eine etwas längere Backzeit (etwa 15 Minuten).
https://emiliestreats.de/klassische-butter-und-vollkornspekulatius/

Das könnte dir auch gefallen:

2 comments

Jenni December 16, 2016 - 10:34

Liebe Emilie!

Das sind zwei wunderschöne Keks-Sorten und Spekulatius stand auch dieses Jahr auf meiner to-back-Liste (wie immer). Und (wie immer) bin ich natürlich nicht dazu gekommen und habe alle möglichen Keks-Sorten ausprobiert und neu entwickelt, aber eben keinen Spekulatius. Mist. Nun denn: Dann im nächsten Jahr. ;)
Ich glaube, ich würde die Vollkornversion vorziehen – nicht nur aus gesundheitlichen Aspekten (obwohl ich absolut mit dir mitgehe, dass man an Weihnachten auch mal Ausnahmen machen kann),sondern vielmehr aus aromatischen Gründen. Ich finde Vollkorn nämlich gerade bei solchen Gewürz-Backwerken ganz hervorragend, weil es zusätzlich zu den Gewürzen noch einmal ein wenig Extra-Aroma mitbringt. :)

Hab’ eine schöne Vorweihnachtszeit!
Jenni

Reply
Emilie December 23, 2016 - 20:22

Ach liebe Jenni, das kenne ich. ;) Auch ich werde im nächsten Jahr wieder etwas ganz Neues ausprobieren, aber ein paar Lieblinge habe ich schon, die jedes Jahr auf dem Teller liegen (–> Dattelröllchen!).
Die Vollkornversion ist super, bleibt aber nicht ganz so lange knusprig. Nach 3 Wochen hat man da schon ein paar Einbuße…Dann muss man wohl schneller Plätzchen essen, würde ich sagen.;D
Habe ein schönes Fest,
Emilie

Reply

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies