Gegrillter Fisch in knuspriger Essig-Marinade – ein Original-Rezept aus Indien

by Emilie
Gegrillter Fisch in knuspriger Essig-Marinade – ein Original-Rezept aus Indien

Als ich Mary fragte, woher sie das Rezept für ihren gegrillten Fisch hatte, meinte sie ganz verlegen: „Von meiner Mutter. Das ist die einzige Art, wie ich gegrillten Fisch zubereiten kann.“ Ich musste lachen und schloss die indische Meister-Köchin sofort ins Herz.

Mary haben wir Dank ihrer großartigen Chapatis kennengelernt. Es waren die besten Teigfladen, die wir auf unserer ganzen Indienreise essen durften und uns war sofort klar: Ohne dieses Rezept gehen wir nicht nach Hause. Also fragten wir in dem kleinen Restaurant nach, ob die Köchin uns nicht einen kleinen Kurs im Chapati-Machen geben könne. Schlussendlich lernten wir fünf tolle Rezepte von Mary, von denen ich euch mein liebstes jetzt vorstellen möchte.

 

Gegrillter Fisch aus der Pfanne 

Der gegrillte Fisch wird in der Pfanne gebraten, wird aber trotzdem „gegrillt“ genannt. Er ist nicht schwer zuzubereiten, macht aber auf dem Teller richtig was her. Er schmeckt komplex und ist so zart, dass das Fleisch praktisch im Mund zerfällt. Alle Vegetarier unter euch können die Marinade anders verwenden: Vielleicht als Marinade für gegrillte Pilze.

Update: Achtung! Der Fisch lässt sich auch wunderbar auf dem Grill zubereiten! Das geht völlig fett- und stressfrei, probiert es unbedingt aus. :)

 

Die besten Chapatis Indiens 

Chapatis sind dünne Vollkornfladen, die jede indische Hausfrau backen kann. Sie schmecken in jedem Haushalt anders und bei Mary waren sie besonders gut. Ihr Trick: Etwas mehr Kokosöl als nötig in und auf den Fladen verteilen. So bekommen die Chapatis ein herrliches Aroma, das leicht süßlich schmeckt, und eine süchtig-machende Konsistenz.

 

Gegrillter Fisch und Vollkorn-Chapatis

Gegrillter Fisch und Vollkorn-Chapatis

Ingredients

    für die Chapatis
  • 3 Tassen Vollkornmehl mit hohem Proteinanteil (am besten eignet sich indisches Atta-Mehl)
  • 2 Tassen Wasser
  • 2 EL Kokosöl (flüssig) + mehr zum Ausbacken
    für den gegrillten Fisch
  • 1 großer Süßwasserfisch
  • 1/2 TL Knoblauch, frisch zu einer Paste zerstoßen
  • 1 TL Ingwer, frisch zu einer Paste zerstoßen
  • 1/4 TL Garam Masala
  • 1,5 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Weißweinessig
  • reichlich Raps- oder gutes Sonnenblumenöl
  • etwas Butter

Instructions

  1. Für die Chapatis alle Zutaten gut verkneten. Es sollte ein elastischer Teig entstehen. Den fertigen Teig zu kleinen Kugeln formen. Jeweils eine Teigkugel flach drücken, auf eine bemehlte Arbeitsflache geben, leicht einmehlen und dünn ausrollen. Dabei sollte der Fladen häufig gewendet und immer wieder mit Mehl bestreut werden.
  2. Für die Marinade alle Gewürze und Pasten miteinander vermengen. Den Fisch bis zu 5mal einschneiden und mit der Marinade einreiben.
  3. Zwei Pfannen vorbereiten. Die Pfanne für die Chapatis sollte so heiß wie möglich sein - nur so bleiben die Chapatis schön weich. Am besten eignet sich eine gusseiserne Crêpes-Pfanne.
  4. Den Fisch in reichlich Öl ausbacken (Update: Der Fisch lässt sich auch toll auf dem Grill grillen!), das dauert etwa 4-5 Minuten pro Seite. Etwa zweimal wenden, bis die Marinade knusprig ist. Zum Schluss einen guten Esslöffel Butter auf eine Seite des Fisches legen und schmelzen lassen. Den Fisch auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und heiß servieren.
  5. Etwas flüssiges Kokosöl vorbereiten und bereitstellen.
  6. In der sehr heiße Chapati-Pfanne jeweils einen Fladen zunächst ohne Öl 1-2 Minuten auf einer Seite ausbacken, dann wenden. Sobald sich Luftblasen bilden, etwas Kokosöl mit einem Pfannenwender auf dem Chapati verteilen. Gut verstreichen, wenden, fertig.
https://emiliestreats.de/gegrillter-fisch-in-knuspriger-essig-marinade-original-rezept-aus-indien/

Das könnte dir auch gefallen:

2 comments

Cordula May 27, 2017 - 18:50

Liebe Emilie,

die beiden Rezepte klingen sooo lecker, werden wir unbedingt ausprobieren :-)
Mein Kleiner mag Fisch genauso gerne wie wir Großen.
Chapatis hat meine Mama immer gemacht, besonders lecker fanden wir Kinder die mit geschmolzenem Käse gefüllt.
Meine Mama war mit Anfang 20 eine zeit in Indien, dort wurde dann auch meine ältere Schwester in Neu Dehli geboren.
Vielen Dank für die vielen tollen Rezepte :-)))

Herzliche Grüße
Cordula

Reply
Emilie May 29, 2017 - 10:59

Das ist ja total spannend! Wie lange war deine Mama dort?
Viele Grüße,
Emilie

Reply

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies