Fluffige Soufflé-Pancakes mit Hafermehl

by Emilie
Fluffige Soufflé-Pancakes mit Hafermehl

Aaaach, Essensvideos. Gemacht, um Menschen wie mich minutenlang zu fesseln. Ich lasse mich einlullen von Teigschüsseln und vorbereiteten Portionen und erwarte das ersehnte Endbild. Geschmolzene Käsefäden, flüssiger Schokoladenkern oder unglaublich fluffige Pancakes. Wer lässt sich von euch auch manchmal so gehen? ;P

Mich jedenfalls hat es an einem faulen Abend erwischt. Ich blieb bei sogenannten “Japanischen Soufflé-Pancakes” hängen und wusste sofort, was es am Wochenende geben würde.

Allerdings kam es dann doch etwas anders.

Weizenmehl mit Hafermehl ersetzen

Ich verfolgte genau die Anweisungen im Rezept. Wog exakt 23g Zucker und 33g Mehl ab und fühlte mich an dem Punkt schon total fehl am Platz. Denn solche piek-genauen Angaben sind gar nicht meins. Das Endergebnis sah dann tatsächlich aus wie im Video. Sogar irgendwie noch pinker, puffiger und nunja… Ganz und gar nicht nach mir. Genauso fluffig wie es aussah schmeckte es dann auch: Nämlich nach nicht viel. Ein wenig zu viel nach Ei. Ein wenig zu viel nach wenig Aroma. Befriedigt war ich vom Ergebnis jedenfalls nicht, obwohl ich genau wie im Video einen perfekten Wolkenturm vor meiner Nase hatte!

Mehr Geschmack, mehr Nährwerte: Mit Hafermehl backen

Die Lösung lag dann auf der Hand. Ich machte mir einfach ein zweites Frühstück und mixte freestyle einen ähnlichen Teig zusammen. Für meine Soufflé-Pancake Variante braucht ihr allerdings keine Waage. Und auch kein Weizenmehl! Ich bin mit meinem rustikaleren Ergebnis vollauf zufrieden und präsentiere euch heute mit einem guten Gefühl Hafer-Soufflé-Pancakes. Sie sind genauso fluffig wie ihr blandes Original, schmecken aber weniger nach Ei und mehr nach Pancake. Sie haben ein großartiges Aroma und sind ganz nebenbei glutenfrei und ballaststoffreich. Das in Summe  ergibt für mich ein befriedigendes Frühstück.

Soufflé-Pancakes mit Melone

Ihr könnt diese Pancakes natürlich sommerlich-klassisch zu Erdbeeren essen. Ich finde die Kombination aus lufitgem Wolken-Teig und nass-knuspriger Melone allerdings ziemlich erfrischend! Vielleicht nicht für jeden Tag mein Pancake-Topping der Wahl, aber durchaus eine interessante kulinarische Erfahrung. Wer Lust hat, probiert’s aus. :)

Und jetzt viel Spaß beim Nachzaubern! Wir sehen uns auf Wolke Pancake wieder…

Das könnte dir auch gefallen:

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies