Veggie-XXL-Burger mit Hirsepatties und Pi-Pa-Pesto

by Emilie

Was unterscheidet einen Burger von einem Sandwich? Eigentlich nur das Pattie. Nimm dem Burger die Burgerbuns weg, ersetze sie mit Salat – es ist und bleibt ein Burger. Lege Obst auf dein Pattie oder schmier’ fett Mayonnaise oben drauf – still a burger.

 

Veggie-XXL-Burger mit Hirsepatties und Pi-Pa-Pesto

Wer hat’s erfunden?

Es ist nicht genau bewiesen, wer den ersten Ur-Burger als erstes ins Lebens rief. Doch egal, welcher Theorie man Glauben schenken darf: Die Erfinder des Burgers nahmen alle jeweils zwei Brot- oder Toastscheiben, legten auf die eine ein gutes Stück Fleisch, balancierten die zweite Scheibe oben drauf und nannten das Erschaffene: (Ham-)Burger.

Heute ist der Burger eine Philosophie. Der oben beschriebene Purist reicht schon lange nicht mehr aus. Heute wird wild drauf los experimentiert: Die Patties dürfen aus Fisch, Tofu oder Kartoffeln sein, die Soßen stehen für sich, Geschmackskombinationen und Extra-Toppings kennen keine Grenzen.

Geblieben ist nur der klassische Aufbau: Zwei gleiche Teile oben und unten, in der Mitte ein Pattie.

Veggie-XXL-Burger mit Hirsepatties und Pi-Pa-Pesto

Let’s celebrate: Burger-Woche bei Emilies Treats

Da ich bisher keinen Menschen getroffen habe, der einen Burger ablehnen würde, habe ich mit meinen lieben Gastbloggerinnen beschlossen: Wir servieren euch Burger. Eine ganze Woche lang huldigen wir dem Fastfood schlechthin und ihr seid herzlich dazu eingeladen!

 

  • Sendet mir – ob mit Bild oder ohne – euer Lieblings-Burgerrezept. 
  • Verratet mir – ob in Deutschland oder dem Rest der Welt – euer liebstes Burgerrestaurant. 
  • Nehmt – ob Blogger oder nicht – an der Burgerwoche teil!
 Alle Einträge werden in einem wunderschönen Newsletter und auf meinen Social Media Kanälen mit euch geteilt. Blogger-Beiträge werden unter diesem Beitrag verlinkt.

 Viel Spaß! :)

 Veggie-XXL-Burger mit Hirsepatties und Pi-Pa-Pesto

Veggie XXL

Auch ich habe mich an die Kunst des Burgerbauens gewagt und serviere euch einen vegetarischen, jedoch höchst aromatischen Burger mit unterschiedlichsten Texturerlebnissen. Das Pattie bekommt durch Hirsekörner und Sonnenblumenkerne Struktur, der Käse ist außen knusprig, innen weich, die Gurken knackig, das Brötchen weich und soßen-aufsaugfähig.

 

Mein Liebster, Freund der saftigen Beefpatties, musste sich meiner Veggieliebe unterorden und konnte sich mit dem Ergebnis anfreunden. Ist halt nicht ganz so „klassisch“, meinte er. Und dann lies ich diesen Psalm los, dass ja das einzig klassische an einem Burger der grundsätzliche Aufbau und das Pattie an sich wär.

 

In diesem Sinne: Let’s celebrate the Burger!

Veggie-XXL-Burger mit Hirsepatties und Pi-Pa-Pesto

Veggie-XXL-Burger mit Hirsepatties und Petersilienpesto

Serving Size: 4 Burger

Veggie-XXL-Burger mit Hirsepatties und Petersilienpesto

Ingredients

    für die Patties
  • 1 Tasse Kichererbsen, gekocht
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1/3 Tasse Hirse
  • 1 EL Leinsamenmehl
  • 1 Ei
  • 2 EL (Hirse)mehl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer
    für das Petersilienpesto
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 handvoll Haselnüsse
  • 15 Gojibeeren
  • 3 Zweige Thymian, gezupft
  • 1/4 Tasse (Lieblings)öl
  • optional: frisch geriebener Parmesan
    für den Dill-Joghurt
  • 150g Joghurt (oder nach Belieben)
  • 4 Stiele Dill (oder nach Belieben)
  • 1 Knoblauchzehe
  • optional: ein Spritzer Zitrone
  • Salz, Pfeffer
    außerdem:
  • Feldsalat, frisch
  • zwei Portionen Halloumi
  • 4 Vollkorn- oder Kartoffelbrötchen, frisch

Instructions

  1. Für die Patties die Hirse mit der doppelten Menge Wasser aufkochen lassen. Köcheln lassen bis das Wasser verbraucht ist.
  2. Die Hirse mit den restlichen Pattie-Zutaten vermengen und kurz stehen lassen. In der Zwischenzeit den Dip vorbereiten. Dafür den Dill fein hacken, mit dem Joghurt vermengen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  3. Für das Pesto alle Zutaten dein pürieren. Die Haselnüsse könne gehackt und erst am Ende hinzugegeben werden. Optional könnt ihr das Pesto mit frisch geriebenen Parmesan verfeinern. Wichtig: Den Käse immer zum Schluss unter das Pesto heben, sonst wird er "schleimig".
  4. Den Halloumi in Streifen schneiden.
  5. Aus der Pattiemasse vier Patties formen. Mit etwas Öl von beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten. Die Patties sollten leicht braun sein. Genauso mit dem Halloumi verfahren.
  6. Die Brötchen aufschneiden und die Schnittseite auf die (nun leere) Bratpfanne legen. Warten, bis die Brötchen knusprig werden.
  7. Auf eine Brötchenseite Pesto, auf die andere Joghurtdip streichen. Feldsalat, Patties und Halloumi auf die Burger verteilen. Brötchenhälften leicht zusammenpressen, Mund weit öffnen und abbeißen.
  8. That's it! Enjoy your Burger!
http://emiliestreats.de/veggie-burger-hirsepatties-und-pesto/

 

Zum Pinnen:

Veggie-XXL-Burger mit Hirsepatties und Pi-Pa-Pesto

 

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen:

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies