Süßer Strudel-Auflauf aus Yufka-Teig mit Nektarinen und Brombeeren

by Emilie
Süßer Strudel-Auflauf

Wie nenne ich dich, du fruchtige, knusprige Schönheit. Bist du ein Yufka-Auflauf? Ein Filo-Kuchen? Ein Strauß Strudel-Rosen? Oder ganz international: Ein Ruffled Milk Pie? In jedem Fall siehst du ohne Aufwand super aus und jeder weiß: Das sind die wahren Naturschönheiten!

Yufka, Filo oder Strudelteig – Wo ist da der Unterschied?

Als ich im türkischen Laden meines Vertrauens vor der Kühltheke stand, ging die Fragerei los. Gleich fünf verschiedene Sorten Yufkateig lagen aus und daneben noch eine sechste  Rolle mit der Aufschrift “Filo”. Ich versuchte, anhand der Zutaten einen Unterschied zu erkennen und las jedesmal “Weizenmehl, Wasser, Salz”. Nur eine Packung enthielt noch einen Konservierungsstoff, die legte ich beiseite. Doch ansonsten? Eine Sorte Teigblätter war dreieckig geformt. Mehr Unterschiede konnte ich beim besten Willen nicht ausmachen. Als ich mich zum Ladenbesitzer umdrehte, grinste er schon und meinte” Ist alles gleich” und zuckte mit den Schultern. Ich griff also wahllos eine Packung und beschloss, das Thema zuhause mal zu googeln.

Und tatsächlich: Yufka und Filoteig sind im Prinzip das gleiche. Yufka kommt aus der Türkei, Filo aus Griechenland. Beide Teige ähneln auch sehr dem östereichischem Strudelteig, wobei der meist noch Fett enthält. Allen Teigen ist gemein, dass sie sehr dünn sind und im Ofen herrlich blättrig-knusprig werden, ohne, wie Blätterteig, stark aufzugehen.

 

Ruffled Milk Pie, Strudel-Auflauf oder auch: Yufka-Auflauf

Die Inspiration für meinen Yufka-Teig-Auflauf kam tatsächlich von Youtube. Ich bin da eigentlich nie unterwegs, außer, wenn ich Yoga-Videos suche. Zum Glück wanderte mein Blick an diesem Tag nach rechts zu den vorgeschlagenen Videos und ich klickte mich ein wenig durch (Food! Rezepte! Lecker!). Schließlich  landete ich endlich bei einem Standard-Rezept für etwas namens “Ruffled Milk Pie”. Das Konzept, Yufka-Blätter unordentlich zusammenzurollen, knusprig vorzubacken und in einer Vanillesaucen-ähnliche Füllung zu ertränken, ließ mir sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen. Jetzt noch ein paar Sommerfrüchte dazu… Ehe ich mich versah, stand ich schon im türkischen Laden und kaufte Yufkateig, Nektarinen und Brombeeren. ;)

 

 

Strudel-Auflauf aus Yufka-Teig

Strudel-Auflauf aus Yufka-Teig

Ingredients

  • 8 viereckige Yufka-/Filoteigblätter
  • etwa 3 EL Butter (pi mal Daumen reicht)
  • 400 g Brombeeren
  • 2 große Nektarinen oder Pfirsiche
  • optional 2 kleine Birnen oder anderes Obst, das weg muss ;)
    für den Guss
  • 3 Eier
  • 50 g Zucker
  • 350 ml Milch
  • eine Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote

Instructions

  1. Zerlasst die Butter in einem kleinen Topf auf niedriger Hitze und heizt den Ofen auf 180°C vor.
  2. Schneidet das Obst in kleine Stücke oder Streifen
  3. Breitet ein Teigblatt vor euch aus und bestreicht sie dünn mit Butter. Legt eine gute Portion Obst darauf und fangt an die Platte der Länge nach unordentlich aufzurollen oder zusammenzuraffen. Die entstehende Rolle kann dann in sich verdreht werden, bis eine Art Rose entsteht. Diese setzt ihr in eine Tarte- oder Springform.
  4. Wiederholt den Vorgang mit den restlichen Teigblättern.
  5. Backt den Auflauf für 20 Minuten im Ofen vor, bis die Rosen braun und knusprig werden.
  6. In der Zwischenzeit kann die Füllung vorbereitet werden. Dazu schlagt ihr Eier und Zucker schaumig und gebt langsam die Milch, Vanille und Salz hinzu. Im Idealfall entsteht eine dickflüssige Masse, mit flüssiger Sauce klappt es aber auch.
  7. Die Masse gebt ihr über die gebackenen Yufka-Rosen. Der Auflauf muss dann nochmal für etwa 15 bis 20 Minuten in den Ofen. Gutes Schlemmen!
http://emiliestreats.de/suser-strudel-auflauf-aus-yufka-teig-mit-nektarinen-und-brombeeren/

 

Das könnte dir auch gefallen:

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies