{Selbstversorger-Balkon Teil 2} Einen Anbauplan erstellen, Saatgut shoppen und 5 Balkon-Must-Haves

by Emilie
{Selbstversorger-Balkon Teil 2} Einen Anbauplan erstellen, Saatgut shoppen und 5 Balkon-Must-Haves

 

Dank Teil 1 meiner Selbstversorger-Balkon-Serie wisst ihr bereits, welche Pflanzen sich für euren Balkon eignen.

Bevor ihr euch überstürzt ans Saatgut kaufen macht, solltet ihr euch zunächst einen Anbauplan erstellen. Denn dieser zeigt euch, welche Pflanzen eventuell gar keinen Platz auf eurem Balkon haben oder wo ihr noch Lücken schließen könnt. Ein Anbauplan hilft euch, euren begrenzten Platz optimal zu nutzen.

 

So erstellt ihr einen einfachen Anbauplan:

  1. Zeichnet euch den Grundriss eures Balkons auf. Überlegt, wo ihr welche Gefäße hinstellen könnt. Bedenkt in diesem Schritt gleich, dass einige Pflanzen viel Platz brauchen und möglicherweise allein in einem Kübel stehen sollten (z.B. Tomaten).
  2. Unterteilt eure ausgewählten Pflanzen in Hauptkulturen und Nach- bzw Vorkulturen. Hauptkulturen sind alle Pflanzen, die sehr lange zum Wachsen brauchen und ihren Platz lange belegen. Vor- und Nachkulturen wachsen schnell und können ihren Platz schneller für andere Pflanzen freimachen.

Bsp.: Eichblatt-Salate können schon im März gesät und nach 3 Wochen gepflückt werden. Im April könnt ihr den Salat komplett abernten und an dessen Stelle z.B. Erbsen pflanzen. Die Erbsenernte erfolgt im Juni, danach kann z.B. Radicchio den Platz einnehmen.

  1. Unterteilt eure Pflanzen in Stark-, Schwach- und Mittelzehrer. Starkzehrer haben einen hohen Nährstoffbedarf, Schwachzehrer einen niedrigen.

  1. Überlegt strategisch, welche Pflanzen ihr (wann) zueinander pflanzen könnt, welche Pflanzen ein eigenes Gefäß benötigen und in welcher Folge ihr Pflanzen aussäen könnt. Bedenkt dabei folgendes:
  • Starkzehrer zehren die Erde sehr aus. Es ist also nicht sinnvoll, zwei Starkzehrer zusammen in einen Topf zu pflanzen.
  • Mischkulturen lassen sich gut in z.B. Balkonkästen einrichten, sollten aber bedacht gewählt werden. Schaut hier und hier, welche Pflanzen miteinander harmonieren und welche nicht.
  1. Notiert euch, wann ihr welche Pflanze in welchem Stadium auspflanzen wollt. Fertig!

 

Was darf auf meinem Balkon nicht fehlen?

{werbung}

Mit den richtigen Pflanzen im Kopf und eurem Plan auf Papier seid ihr ready-to-shop!

Saatgut bekommt ihr von Hobbyzüchtern auf Ebay genauso wie in fancy Fachgeschäften, im Supermarkt sowie bei Bio-Onlinehändlern. Vergesst aber nicht, dass zu jeder richtigen Gartensaison auch das richtige Equipment gehört!

Mit dem Gartenshop beetfreunde habe ich für euch die wichtigsten Balkon-Must-Haves zusammengefasst.

 

 

  1. Einen organischen Dünger brauchen vor allem die Starkzehrer auf eurem Balkon. Wichtig ist, dass ihr die v.a. Mittel- und Schwachzehrer nicht überdüngt.
  2. Beet-Taschen wurden speziell zum Gemüseanbau auf kleinem Raum entwickelt. Ihr könnt sie in unterschiedlichen Größen kaufen.
  3. Eine große Auswahl an biologischem Saatgut findet ihr hier.
  4. Vor allem bei Folgekulturen solltet ihr zwischendurch die Erde immer mal wieder auflockern. So erreicht genug Sauerstoff die Pflanzenwurzeln.
  5. So schön das Buddeln in Erde auch sein mag – Dreck unter den Fingernägeln ist manchmal echt nervig. Handschuhe sind die Helfer in der Not!
  6. Eine tolle Zusammenfassung mit weiteren Tipps bietet euch das Handbuch Bio-Balkon!

 

{Verlosung}

Eurem Balkon fehlt es an Gefäßen, eure Pflanzen vermissen Dünger? Keine Sorge, wir können helfen! Zusammen mit beetfreunde verlose ich einen 25 Euro-Gutschein, den ihr bis zum 31. Dezember 2017 auf www.beetfreunde.de einlösen könnt. Kommentiert dazu bis zum 10. März, 18 Uhr unter diesem Beitrag und erzählt von euren Anbauplänen 2017. Der Gewinner/die Gewinnerin wird ausgelost. Ich bin gespannt auf eure Ideen!

Anmerkung: beetfreunde ist ein bio-zertifizierter Online-Shop, ihr könnt also sicher sein, dass ihr hochqualitatives Saatgut bei ihnen findet. Achtet auch bei anderen Shops auf eine Zertifizierung, um auch wirklich einen glücklichen Kauf zu landen.

 

Inspirationen für euren Balkon habe ich auf meiner neuen Pinnwand für euch: Pinterest

Ein ganz niedliches Video mit Tipps&Tricks findet ihr hier: NDR

Mein persönlicher Buchtipp: Der Selbstversorger Balkon: Frisch ernten und genießen

 

Welche Erde ist die richtige, muss ich überhaupt und wenn ja wie viel düngen und was zur Hölle ist Ausgeizen?

Diese und weitere Fragen beantworte ich euch mit meinen finalen Tipps im dritten und letzten Teil meiner Serie!

 

Das könnte dir auch gefallen:

19 comments

Ineke March 6, 2017 - 10:46

Liebe Emilie,

Ich war schon von deinem letztem Beitrag begeistert und dieser hier ist echt super hilfreich. Ich habe erst seit zwei Jahren einen Balkon und bin bisher eher nach dem Prinzip “spontan-chaotisch” verfahren. Tomaten und Rote Bete haben sich auf meinem Balkon schon wohlgefühlt und auch meinen Kräutern scheint es zu gefallen aber dieses Jahr würde ich das Ganze sehr gerne ausbauen und professioneller gestalten. Zuchini wär was und Radiesschen oder Salate wären natürlich auch toll! Von daher freue ich mich sehr über deine Tipps und werde mir direkt mal einen Plan machen! :)

Liebe Grüße! Ineke

Reply
Laura March 6, 2017 - 13:51

Hallo Emilie!
Nachdem ich das Gärtnern erst vor 2 Jahren angefangen habe, gibt es immer noch einiges für mich zu lernen. Ich musste schon auf so manche Gemüsesorten verzichten,weil ich einfach den Aussähzeitpunkt verpasst habe. Deine Tipps kommen daher wie gerufen!
Liebe Grüße, Laura

Reply
Raspberrysue March 6, 2017 - 14:04

Hallo Emilie, deine Reihe gefällt mir wirklich sehr gut! Vielen Dank für die vielen nützlichen Infos. Ich habe schon mit der Planung begonnen, habe aber noch einige gute Anregungen dadurch bekommen. Ich plane in diesem Jahr auf meinem Südbalkon Tomaten, Paprika, Radieschen, Gurken, Kohlrabi, Erdbeeren und Kartoffeln. Außerdem habe ich gerade einen Zitronenbaum gekauft, der bereits blüht, und vielleicht kommen auch noch eine Zucchini- und Kürbispflanze dazu. Mal sehen, ob das alles klappt, was ich mir vorgenommen habe :D Auf jeden Fall macht es sehr viel Spaß. Liebste Grüße und weiterhin viel Spaß in Indien, Carina

Reply
Nicole March 6, 2017 - 14:50

Ich möchte mich dieses Jahr ebenfalls an Radieschen und Tomaten probieren – bin schon gespannt ob alles klappt wie geplant.
Freue mich über weitere Beiträge zu diesem Thema.
VG, Nicole

Reply
Tine March 6, 2017 - 15:09

Hi! Eigentlich habe ich ja keinen grünen Daumen 😉ich würde es vielleicht trotzdem noch mal ausprobieren oder es aber meiner nichte und Neffen schenken! 🍀🐞❤ zusammen haben wir mal Erbsen angebaut😊vlg tine

Reply
Anastasia March 6, 2017 - 18:18

Huhuuu :)
Deine Tipps sind klasse! Ich hatte mit noch nie so wirklich Gedanken über einen Anbauplan gemacht und dachte immer ich Pflanze einfach dass ein wozu ich gerade Lust habe. Aber sich wirklich Gedanken darüber zu machen, dass manche Pflanzen gar nicht so lange brauchen und dann schon platz für die nächsten wäre, ist echt super :) ich werde bei der nächsten Bepflanzung deine Tipps auf jeden Fall berücksichtigen und mir auch gleich noch teil 1 anschauen :D
Bevor ich mich aber so richtig einlesen, hätte ich gerne für dieses Jahr diverse Kräuter, Karotten, Erbsen, evtl. Tomaten, Spinat und wenn es klappt auch Beeren :) da würde natürlich ein Gutschein von beetfreunde perfekt passen :)
Liebe Grüße und eine tolle Woche,
Anastasia

Reply
Mareike March 6, 2017 - 19:24

Hallo,

da ich leidenschaftlich gerne einkoche werde ich dieses Jahr Tomaten, Paprika und Chili pflanzen. Salat kommt auch noch dazu, sowie Zwiebeln und Kräuter.

Reply
Miriam March 6, 2017 - 22:56

Deine Beiträge zum Balkongarten sind klasse -endlich weiß ich, warum es letztes Jahr mit der Zucchini nicht geklappt hat! Unser Balkon geht nach Norden raus, bei der letzten Ernte hat es mit der Roten Beete sehr gut geklappt. Die will ich auf jeden Fall wieder pflanzen. Und auch Salat, da hat man so schnell einen Erfolg :D
Lg, Miriam

Reply
Chrissie March 7, 2017 - 09:46

Liebe Emilie,
tolle Tipps hast du da, das kommt mir sehr gelegen, möchte ich doch dieses Jahr den Balkon für mehr nutzen, als nur ein paar Blumen im Balkonkasten. Salate, Radieschen und ein paar Kräuter schweben mir für den Anfang vor.
LG, Chrissie

Reply
Sabrina Aigenbauer-Binder March 7, 2017 - 13:13

Hallo …. ich hab heuer den Plan unseren Balkon mit Beeren auszustatten … Erdbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren …. bin gespannt ob es klappt :-)

Reply
Julia March 7, 2017 - 13:33

Das klingt echt gut. Ich habe vor ein Beet mit ganz vielen Gemüsesorten anzupflanzen.

Herzliche Grüße

Julia

Reply
Melanie March 7, 2017 - 13:39

Tolle Tipps! Ich bin auch gerade bei einem Anbauplan, beziehungsweise, ich verzweifle daran. Bei uns geht es nicht um den Balkon sondern um den Hinterhof unseres Baustellenhäuschens. Es ist nicht viel Platz aber irgendwo passt bestimmt Obst und Gemüse hin. Das ist mir viel lieber als irgendwelche Zierpflanzen. Eine riesige Kiwipflanze ist schon da (wusste garnicht, dass so etwas in Norddeutschland wächst…) aber sonst nicht viel.
Gedacht haben wir bisher an Kräuter, Karotten, Zwiebeln und Erdbeeren. Mal sehen, was sich sonst noch in Töpfen ziehen lässt und nicht zu viel gegossen werden muss.
LG, Melanie

Reply
Mari March 7, 2017 - 14:34

Der Artikel hat mir sehr gut gefallen und ich musste vor mich hin grinsen, wenn ich lese, dass auch andere Leute konkrete Pläne auf dem Papier machen, inklusive der jeweiligen Pflanzzeiten etc, wobei ich mich zusätzlich auch noch an den passenden Mondzyklen orientiere und damit seit Jahren erfolgreich bin. Normalerweise werde ich in meinem Bekanntenkreis für meine umfangreichen Planungen eher belächelt, auch wenn der Erfolg ganz klar für sich selber spricht.
In diesem Jahr habe ich neben einem umfangreichen Kräutersortiment wieder Tomaten, Paprika, Salate, Erdbeeren und einige essbare Büten gepflanzt und liebäugele mit einem Himbeerstrauch oder etwas in der Art, mal sehen was draus wird…

Reply
Kathia March 7, 2017 - 16:00

Liebe Emilie,

Vielen lieben Dank für dein Tipps und Tricks! Ich habe erst seit letztem Jahr einen Balkon und habe da schon erfolgreich Salate gezogen und genossen. Gerade ist mein Feldsalat erntefertig und so köstlich. Dieses Jahr soll es also so richtig losgehen und Tomaten, Gurken und diverse Kräuter stehen ganz oben auf der Wunschliste!

Dir eine tolle Zeit mit deinem Pflänzchen und weiterhin einen grünen Daumen 😘

Kathia

Reply
Andrea Ehrenlechner March 7, 2017 - 16:30

Durch deine Tips habe ich mir gerade einen Plan für meinen Gemüsebalkon gemacht.Danke. LG Andrea

Reply
Alexandra March 7, 2017 - 18:54

Hallo,
ich bin durch Zufall hier gelandet. Dein Beitrag hat mich so begeistert, dass ich mir nun einen Balkongarten anlegen werde. Deine Tipps sind SUPER. Danke
LG Alexandra

Reply
Emilie March 7, 2017 - 19:07

Vielen Dank für eure lieben Kommentare und die rege Teilnahme am Gewinnspiel! :) Der Lostopf ist nun geschlossen, die Gewinnerin wurde bereits benachrichtigt.
Euch allen wünsche ich eine frohe und erfolgreiche Gartensaison!
Bis bald,
Emilie

Reply
Alex March 10, 2017 - 00:11

Hallo, schade das die Verlosung schon vorbei ist… In deinem Beitrag hattest du doch geschrieben, dass man bis 10. März 18 Uhr mitmachen kann… Hmmm komisch?!
Nichtsdestotrotz, ich plane Kräuter, Tomaten, Salate und evtl Kartoffeln auf meinem Balkon anzupflanzen.

Reply
Emilie March 10, 2017 - 10:49

Oh, da hst du Recht. :( Da bin ich wohl mit der Zeit durcheinander gekommen… Ich bin zur Zeit in Indien und ständig am hin und her rechnen, das war mein Fehler!
Wenn sich die ursprüngliche Gewinnerin jedoch nicht zurückmeldet (was sie bisher noch nicht getan hat), wird neu ausgelost. Dann bist du auf jeden Fall auch mit im Lostopf! :)
Viele Grüße und viel Erfolg bei deinem Balkonprojekt,
Emilie

Reply

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies