Der beste Eiskaffee – in 5 Schritten!

by Emilie
Der beste Eiskaffee – in 5 Schritten!

Wusstet ihr, dass ihr für einen richtig guten Eiskaffee nur 5 Minuten Zeit und frischen, heißen Kaffee braucht? Tja, ich bis vor kurzem auch nicht! Vorbei sind die Zeiten des fade schmeckenden kalten Kaffees vom Vortag, vorbei das enttäuschte Gesicht, wenn die Eiskaffee-Lust nicht gestillt werden kann, da kein kalter Kaffee vorrätig ist. Meine Damen und Herren, werte Leserinnen und Leser, ich präsentiere Ihnen heute: Einen kurzen Guide zum perfekten kalten Kaffee.

Schritt 1:

Bereitet euch Eiswürfel vor. Überhaupt solltet ihr im Sommer immer ein paar Eiswürfel parat haben, they always come in handy. ;)

Schritt 2:

Stellt euch ein Glas kalt. Richtig kalt, also ab damit in das Tiefkühlfach!

Schritt 3:

Holt das Glas aus dem Tiefkühler, packt drei große Eiswürfel (etwa 300 g) hinein und macht eure liebste Kaffee-Bereiter-Methode startklar. Nutzt die Methode, mit der euch euer Kaffee am besten schmeckt und nehmt etwas mehr Kaffeepulver als sonst zur Hand (etwa 30 Gramm dürfen es schon sein!). Das Kaffeepulver sollte einen mittleren Mahlgrad haben und ist natürlich frisch gemahlen am besten. ;)

(Hier ein Einblick in mögliche Lieblingsmethoden: Bei mir wäre das der Handfilter, bei meiner besten Freundin der heiß geliebte Espressokocher, mein Kaffee-Spezialist aus Berlin nutzt neuerdings die AeroPress , meine Familie eine alltagstaugliche French Press.)

Schritt 4:

Brüht euch einen heißen, starken Kaffee mit etwa 300 ml Wasser auf und lasst ihn direkt auf die Eiswürfel tropfen. Ohja, genau. Keine Tasse, sondern das vorbereitete Glas mit Eiswürfel fängt euren schwarzen Lebensgeist auf und kühlt ihn instant ab. Genial, oder? Wer hätte gedacht, dass das funktioniert?!

Schritt 5:

Toppt euren kalten Kaffee mit Milch eurer Wahl. Ich bevorzuge dafür Hafermilch, weil ich ihren süßlichen Geschmack in Eiskaffee einfach liebe. Bei Cappuccino und Co mag ich weiterhin Kuhmilch, aber vertraut mir: Hafermilch kalt in Kaffee ist die Wucht, einfach mal ausprobieren!

Sehr lecker schmeckt diese hier von Vitaquell*: Vitaquell Bio HaferDrink
Vitaquell-Produkte findet ihr Reformhäusern und ausgewählten Naturkost-Fachhandlungen aka Biomärkten oder im Vitaquell-Onlineshop! *{werbung}

Oder ihr probiert Alternativen (am besten Bio!) vom Supermarkt eurer Wahl.

Das Geheimnis: Deshalb schmeckt der Japanische Eiskaffee so viel besser!

Die eben beschriebene Methode kommt wohl aus Japan und begeistert mittlerweile die ganze Welt. Sie wird auch Ice Brew genannt. Was den Kaffee so besonders macht? Er verliert keine flüchtigen Aromen, die beim Abkühlen eines heißen Kaffees langsam davonfliegen. Der ganze Geschmack des Kaffees wird sofort im Getränk eingeschlossen und hat keine Chance, mit heißem Wasserdampf abzuhauen. Und das schmeckt man!

In dem Sinne: Prost und einen schönen Sommer wünsche ich euch!

Das könnte dir auch gefallen:

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies