Kartoffeln mit Quark und Leinöl

by Emilie
Kartoffeln mit Quark und Leinöl

Vor einigen Wochen feierte Daniela von @Danielas Foodblog ihren fünften Blog-Geburtstag und wünschte sich zu diesem Anlass Rezepte mit nur fünf Zutaten. Ich habe nicht lange gefackelt und ihr mein allerliebstes Alltagsessen zugeschickt.

Kartoffeln und Quark gab es in meiner Kindheit schon regelmäßig und ich vermute mal, dass es für meine Mama die gleichen Gründe für die Häufigkeit gab, wie bei mir heute. Manchmal hat man einfach keine kreativen Ideen, keine Lust lange nachzudenken oder Zeit, sich Ewigkeiten in die Küche zu stellen. Und dann koche ich eben die altbewährten Klassiker, die mir immer wieder so gut schmecken.

Kartoffeln mit Quark

Kartoffeln und Quark sind für mich, trotz Alltäglichkeit und Häufigkeit, jedes Mal ein Hochgenuss. Das Gericht ist auch ernährungsphysiologisch sehr ausgewogen und steht (am besten zusammen mit einem grünen Salat) fancy Bowls oder anderen Trend-Gerichten in nichts nach.

In der Theorie reichen schon allein zwei Zutaten aus, um satt zu werden. Doch mit etwas Frühlingszwiebel und Leinöl verfeinert, schmeckt auch die langweiligste Kartoffel und der simpelste Quark plötzlich ganz raffiniert.

Meine Entdeckung aus letzten Jahren ist übrigens Hanföl, das dem Gericht eine ganz eigene Note mitgibt. Praktischerweise hält es sich auch länger im Kühlschrank frisch als das klassische Leinöl, das mir schon oft ranzig geworden ist. Kaufen könnt ihr Hanföl in Bio-Qualität z. B. hier.

Typisch deutsch & trotzdem vegetarisch

Woran ich außerdem immer denken muss, wenn ich Kartoffeln mit Quark esse: Geht doch! Ein typisch deutsches Essen, das ganz ohne Fleisch auskommt. Tatsächlich habe ich diesen Klassiker auch schon Couchsurfern aus Indien und Mexiko vorgesetzt. Sie fanden es… okay. Hefeklöße mit Pflaumenkompott kommt da meist besser an, ich kann’s ihnen nicht verübeln. Wer noch mehr vegetarische Klassiker sucht, sollte sich übrigens unbedingt mal die Buchreihe “*LandXY* vegetarisch” ansehen. Für Deutschland findet ihr die Ausgabe hier, ich persönlich liebe sie über alles! (…Not sponsored, nur Meinung.)

Kartoffeln mit Quark und Leinöl

2 Portionen

Kartoffeln mit Quark und Leinöl

Ingredients

  • 6-8 festkochende Kartoffeln
  • bis zu 500 g Quark
  • etwa 100 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • Lein- oder Hanföl

Instructions

  1. Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen. In der Zwischenzeit den Quark mit einem ordentlichen Schluck Wasser cremig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und zum Quark geben.
  3. Das Öl kann in den Quark gerührt oder auf dem Teller zu den Kartoffeln serviert werden. Hier hat jeder seinen eigenen Stil: Ihr könnt die Kartoffeln mit dem Quark quetschen oder Kartoffeln und Quark getrennt zueinander essen.
http://emiliestreats.de/kartoffeln-mit-quark-und-leinol/

Das könnte dir auch gefallen:

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies