{Hülsenreich} Wir gründen ein Start-Up!

by Emilie

Seit mein Studium der Ernährungswissenschaften zu Ende ist, folge ich meiner Leidenschaft: Ich gründe ein Unternehmen, das gesunde Snackprodukte produzieren und vermarkten wird. Es heißt Hülsenreich, da wir alles aus Hülsenfrüchten herstellen. Ihr seid herzlich eingeladen, auf eine Reise in das Reich der Hülsenfrüchte mitzukommen!

#Hinweis: Newsticker gibt es unten im Beitrag!

Start-Up Hülsenreich

Was ist Hülsenreich?

Mit Hülsenreich möchte ich mit meinen Teamkollegen Simon und Gunnar Hülsenfrüchte neu erfinden und in gesunde Snacks verwandeln. Indem wir beliebte Knabberklassiker mit Kichererbsen, Bohnen oder Linsen herstellen, bringen wir protein- und ballaststoffreiche Alternativen auf den Markt und präsentieren damit Hülsenfrüchte in einer für alle Altersgruppen aufregend neuen Form.

Wir tüfteln an Tortilla-Chips aus Bohnen, die ihr in einen unserer hülsenreichen Dips tunken könnt. Wie klingt z. B. veganer Kichererbsen-„Keese“, Rote Linsen-Salsa oder cremig-zartherber Hummus? Wer lieber auf entspanntes Knabbern to-go steht, kann sich mit eine Packung unserer gerösteten Kichererbsen satt und glücklich essen. Mit bis zu 20g Protein auf 100g sind unsere Snacks eine halbe Mahlzeit!

Doch nun mal alles der Reihe nach…

Wie alles begann

Wisst ihr noch, wie ich vor etwa zwei Jahren 10 kg Mindestbestellmenge Kichererbsenmehl bei mir zu Hause stehen  hatte und wie wild anfing, damit zu kochen und zu backen? Ich läutete hier auf meinem Blog wenig später die große Kichererbsenmehl-Woche ein und habe euch seitdem bereits sieben Kichererbsenmehl-Rezepte vorgestellt. In dieser Zeit begann meine große Liebe zu Hülsenfruchtmehlen aller Art. Hier gab es auch schonmal was mit Linsenmehl

Doch was ich am meisten zubereitete, waren mit Abstand meine Cracker: Ich backte sie wieder und wieder, nahm sie auf Parties mit und stellte sie meiner Familie vor.  Jeder liebte sie und niemand ahnte zu Beginn, dass sie hier gerade proteinreiche Hülsenfrüchte knabberten… Gesunde Snacks, die nicht „gesund“ schmecken? Jackpot!

Das zeitaufwendige Backen nervte mich allerdings bald und ich wünschte mit nichts sehnlicher, als einfach eine Packung im Laden kaufen zu können. Und so entstand langsam die Idee, aus Hülsenfrüchten gesunde Snacks herzustellen…

Passenderweise lief ich zur gleichen Zeit mit großen Schritten auf das Ende meines Studiums zu. Alle Prüfungen waren geschrieben, nur eine Bachelorarbeit stand noch aus. Ich erzählte meiner Professorin von meinen Crackern und fragte mehr im Witz, ob ich darüber nicht auch eine wissenschaftliche Arbeit schreiben könnte? Zu meiner großen Überraschung war Frau Prof. Dr. Stangl sofort Feuer und Flamme, organisierte mir den passenden Betreuer und in wenigen Monaten analysierte ich die Kichererbsen-Cracker auf ihre ernährungsphysiologischen, ökologischen und ökonomischen Eigenschaften.

Start-Up Hülsenreich

Joshua Meissner

 

Wie alles weiter ging

In mir wuchs also der Traum, mein eigenes Unternehmen aufzubauen und damit der Welt zu zeigen, wie großartig und vielseitig Hülsenfrüchte wirklich sind. Ich setzte mir eine innere Deadline: Wenn ich nicht in 3 Monaten zwei Menschen gefunden hätte, die genauso stark an meine Idee glaubten und Lust hatten, sie mit mir zusammen umzusetzen, würde ich es mir vielleicht doch anders überlegen. Für Zweifel blieb dann gar keine Zeit: Denn mein Traum-Team war schnell gefunden!

 Wir ließen uns beim Gründerservice hier in Halle beraten und bewarben uns auf eine Förderung aus öffentlichen Geldern, für die wir uns intensiv vorbereiteten. Ein 20seitiges Konzeptpapier wurde aufgestellt, eine Präsentation eingeübt und Fragen von einem achtköpfigen Gremium beantwortet. Kurz vor Weihnachten kam dann die lang ersehnte Nachricht: Wir bekommen die finanzielle Unterstützung und können loslegen!

Doch ganz so fix geht Bürokratie in Deutschland dann eben doch nicht. Ein ganzes halbes Jahr mussten wir warten, bis alle Akteure an Bord und alle

Verträge geschrieben waren. Als erstes Team der Stadt Halle, das jemals die ego.-gründungstransfer-Förderung bekommen hat, stellten wir gleich mehrere Institutionen vor große Herausforderungen. Diese Zeit war eine harte Geduldsprobe, die wir aber für Produktentwicklung (in meiner Küche) und Verkostungen nutzten. Als das Geld dann endlich kam, wussten wir immerhin bereits, was genau wir damit genau umsetzen wollten: Gesunde Tortilla-Chips, Dips und geröstete Kichererbsen nämlich!

Hülsenreich geröstete Ackerbohnen

Marco Warmuth/TGZ Halle GmbH

Was bisher geschah

An dieser Stelle werde ich den Beitrag immer wieder aktualisieren, wenn im Hülsenreich neue Meilensteine erreicht wurden:

    • seit Mai arbeiten wir Vollzeit am und im Hülsenreich
    • seit Juni wissen wir, dass wir schwarze Tortilla-Chips aus Bohnen mit veganer Kichererbsen-Nacho-Sauce und Roter-Linsen-Salsa herausbringen wollen. Dazu entwickelte Emilie die Rezepturen. Die Herstellung bzw. Abfüllung geben wir an Dritte ab. Der Prozess gestaltet sich als langwierig und aufwendig, da teilweise komplett neue Strukturen für uns geschaffen werden müssen.
    • Zwischenzeitlich bereiten wir eine eigene Produktion vor und sorgen damit für ein zweites Standbein. Es sollen Kichererbsen und Ackerbohnen geröstet, gewürzt oder schokoliert werden.
    • Wir bauen unser Netzwerk und Wissen aus, fahren auf Konferenzen und Messen. Es gibt noch viel zu lernen!
    • Wir gewinnen den Hugo-Junkers-Preis als innovativstes Vorhaben in der Kategorie Ernährungswirtschaft!

 

Hülsenreich Gewinner Hugo-Junkers-Preis 2018

Andreas Lande

 


So kannst du uns unterstützen

Wenn du von unserer Idee genauso begeistert bist wie wir und ebenfalls kaum darauf warten kannst, Hülsenfrüchte zu snacken, dann begleite uns doch auf unserer Reise! Bis zum Verkaufsstart kannst du uns folgendermaßen helfen:

 

  • Erzähle deiner Familie und Freunden von uns!
    Zusammen lassen wir das Hülsenreich wachsen.
  • Gib uns Rückmeldung!
    Was gefällt dir an unserer Idee? Wie sieht dein perfekter Snack aus? Welche Würzungen liebst du  besonders? Deine Antworten helfen uns, in die richtige Richtung zu entwickeln!
  • Folge uns auf Instagram und Facebook und bleib’ auf dem Laufenden.

 

Das könnte dir auch gefallen:

9 comments

Sharon July 13, 2018 - 12:46

Super coole Idee, denn auch ich kaufe lieber als selber zu machen und werde auf jeden Fall bei/ von euch Kaufen!

LG, Sharon

Reply
Emilie July 13, 2018 - 12:47

Liebe Sharon, WOW! Du bist die Erste, die diesen Beitrag gelesen und auch sofort eine positive Rückmeldung gegeben hat. DANKE dafür, mein Herz tanzt!

Reply
Verena July 13, 2018 - 17:22

Liebe Emilie! Du weist ja bereits, dass ich ein Riesen Fan von Hülsenreich bin! HUT AB an Deinen Mut und Euren Tatendrang! Ich freue mich schon so sehr auf Eure Produkte!! Alles Liebe Verena

Reply
Raspberrysue July 13, 2018 - 22:28

Hey Emilie, ich habe bereits so vielen Menschen in meinem Umfeld von deiner Idee erzählt und alle waren neugierung und interessiert. Toll, dass es für euch endlich richtig losgehen kann, ich bin mir total sicher, dass ihr mit euren Produkten Erfolg haben werdet. Ich weiß ja mittlerweile, dass deine Rezepte eben neben ihren gesunden Aspekten auch einfach schmecken. Bin sehr gespannt, was von euch in den nächsten Monaten noch kommt und werde im Bio-Markt nach Hülsenreich Ausschau halten :) Liebste Grüße und toi, toi, toi, Carina

Reply
Carolin July 14, 2018 - 10:59

Oh wie schön, liebe Emilie! Ich freu mich, dass du für dich etwas so spannendes direkt im Anschluss an das Studium gefunden hast und wünsche dir und euch viel Erfolg!
Ich hätte da auch noch etwas Kichererbsenmehl … :D

Reply
Döbbeling July 26, 2018 - 12:04

Damit kann man auch super Feste feiern. Linsenerzähler statt Erbsenzähler. Ich werfe einfach mal ein Buch bei Dir ein.

Reply
Britta August 7, 2018 - 18:52

Liebe Emilie das hört sich ja spannend an. Könntet ihr vielleicht die Hülsenfrüchte mit in das Programm nehmen?. Ich kaufe gerne fertig , probiere aber auch gerne aus. Mit meinen Mädels. wir wohnen auf dem Land und immer Amazon finde ich so anonym.
Egal wie , ich wünsche Dir viel Erfolg.
: )

Reply
Emilie August 7, 2018 - 22:23

Hallo Britta!
Meinst du die trockenen, ganzen Hülsenfrüchte oder die vermahlenen Mehle? An beides haben wir schon gedacht. Im Rahmen unserer Crowdfunding-Kampagne im Herbst werden wir auf jeden Fall ein paar Hülsenfrüchte anbieten. Abonniere doch unseren Newsletter, dann bekommst du dafür Bescheid!
Alles Liebe und vielen Dank für deine guten Wünsche,
Emilie

Reply
Britta August 8, 2018 - 17:55

Hallo Emilie
ja, ich meinte beides.
Bin schon sehr gespannt.

Reply

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies