Cremiges Erdbeerrisotto mit blauen Kornblumen

by Emilie
Cremiges Erdbeerrisotto mit blauen Kornblumen

 

Ha! Schon wieder landen Erdbeeren in meiner Hauptspeise! Wenn das so weitergeht, breche ich dieses Jahr noch meinen persönlichen Erdbeerverzehrsrekord. Erdbeeren hier, Erdbeeren da – ich kann gar nicht mehr aufhören!

So sommerlich leicht wie dieses Gericht schmeckt, halte ich heute auch meine Informationen für euch. Ich verschone euch an diesem herrlich-heißen Sommertag mit Berichten über hochgezüchtete, wässrige Schnellfrüchte und Pestizidbelastung und hoffe einfach, dass ihr euren Lieblingserdbeerstand des Vertrauens gefunden habt.

Vielleicht haben einige von euch sogar das Glück, Erdbeeren auf eurem Balkon pflücken zu können – meine Pflanze hat noch nicht sooo Lust, ihre Früchtchen rot werden zu lassen…

Erdbeerpflanze

 

Wissen für Schlaumeier

Mit den folgenden Fakten könnt ihr beim nächsten Erdbeerkuchen-Kaffee-Trinken garantiert als Schlaumeier glänzen…

 

Erdbeeren sind keine Beeren. Eine Erdbeere ist eine Ansammlung von vielen kleinen Nüssen, die zusammen eine Sammelnussfrucht ergeben. Dabei sind die kleinen gelben Nüsschen die eigentlichen Früchte, das, was wir als rote „Erdbeere“ essen, ist nur der Blütenboden, der die Nüsschen zusammenhält. Wir essen somit eine Scheinfrucht.

Bei echten Beeren sind die Samen immer vom Fruchtgehäuse umgeben. Somit zählen z.B. Paprika, Tomaten, Wassermelonen und Avocados zu den Beeren.
Eine weitere Scheinfrucht ist der Apfel. Die eigentliche Frucht wäre das Kerngehäuse, das, was wir essen, ist nur den zu Fruchtfleisch verdickten Blütenboden.

 

Ein Fruchtjoghurt muss mindestens 6% Frucht enthalten. Das sind bei einem 150g Becher etwa 9g. Eine durchschnittliche Erdbeere wiegt etwa 20g. Ihr findet also häufig gerade mal eine halbe Erdbeere in einem Joghurt-Erdbeer-Becher aus dem Kühlregal.

Erdbeerrisotto Zutaten

 

Unsere Gartenerdbeere ist ein Hybrid aus der uralten Walderdbeere und einer Erdbeerart aus Chile. Im 16./17. Jahrhundert waren die Walderdbeeren die einzige Erdbeerart, die wir hier in Europa kannten und (nicht sehr ertragreich) anbauten. Dann wurden die Chile-Erdbeeren nach Europa gebracht. Diese Art ließ sich mit mehr Erfolgen kultivieren. Die Kreuzung dieser beiden Früchte nannte man dann Gartenerdbeere und ist heute noch am beliebtesten.

 

Erdbeeren haben im Vergleich zu Himbeeren und Brombeeren das meiste Vitamin C pro 100g. Da sieht man mal wieder: Der Säuregehalt sagt nicht unbedingt etwas über den Vitamin-C-Gehalt aus!
Das Vitamin C bleibt auch beim Einkochen von Erdbeeren zu z.B. Marmelade erhalten, da es hitzebeständig bis 190°C ist.

 

Die Walderdbeeren haben viele Fans, da sie sehr aromatisch schmecken. Leider verlieren sie ihr Aroma sehr schnell und lassen sich nicht gut lagern. Das ist der Grund, warum sie ihren Weg nicht in unsere Supermärkte finden.

 

Erdbeerrisotto

 

Kornblumen findet ihr übrigens häufig am Rand von Feldern und Wiesen. Sie sehen wunderschön aus und schmecken zudem sehr delikat. Bei mir blüht eine Pflanze auf meinem Balkon jeden Tag fleißig vor sich hin. Ich liebe es, meine Gerichte im Sommer mit essbaren Blüten aufzupeppen. Jeder Salat, jeder Kuchen strahlt mit einer Blüte eine ganz besondere Eleganz aus. Weitere Beispiele für essbare Blüten sind die Blüten der Kapuzinerkresse, des Borretschs, der Ringelblume, aber auch Rosenblätter und Apfelblüten sind essbar.
Wusstet ihr, dass die Kornblumen in Variationen der Teesorte Earl Grey häufig zu finden sind? Ein Beispiel wäre die Teemischung Lady Grey, in der die Kornblumen in getrockneter Form beigemischt werden.

Erdbeerrisotto mit Kornblumen

 

Cremiges Erdbeerrisotto mit Kornblumen

Serving Size: 2 Portionen

Cremiges Erdbeerrisotto mit Kornblumen

Ingredients

  • 1 kleine Zwiebel
  • Butter
  • 1 Tasse Risottoreis
  • ½ Tasse Weißwein
  • 1 Tasse Wasser
  • 30g Parmesan, frisch gerieben
  • ½ TL Salz
  • 300g Erdbeeren
  • optional: frische Kornblumen

Instructions

  1. Die Zwiebel fein schneiden und in reichlich Butter andünsten.
  2. Den Risottoreis dazugeben und etwa 3 Minuten unter Rühren anbraten.
  3. Mit dem Weißwein ablöschen. Diesen vollkommen verkochen lassen.
  4. Den Topf mit einer Tasse Wasser auffüllen, das Salz dazugeben. Den Reis so lange köcheln lassen, bis das Wasser eingezogen ist.
  5. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen und in Hälften bzw Viertel schneiden.
  6. Den Reis kosten und nach Bedarf noch etwas mehr Wasser dazugeben. Der Reis sollte noch Biss haben und auf keinen Fall zu weich werden.
  7. Den Parmesan einstreuen. Die Erdbeeren Dazugeben und umrühren. Etwa 2 Minuten durchziehen lassen.
  8. Abschmecken, mit Kornblumen garnieren und genießen.
http://emiliestreats.de/cremiges-erdbeerrisotto-mit-kornblumen/

 

Das könnte dir auch gefallen:

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies