{Swirl-Brot} Bananenbrot aus Hefeteig mit saftiger Nuss-Zimt-Füllung

by Emilie
Bananenbrot

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie lange ich an diesem Rezept schon getüftelt habe. Also sagen wir mal so: Als ich damit anfing, war es abends um 8 noch hell… Aber umso mehr freue ich mich, euch mein gelungenes Experiment heute vorstellen zu können: Ein blättriger Hefeteig, der super bananig schmeckt und bei dessen Anschnitt sich ein saftiger Nuss-Zimt-Swirl von seiner ganzen Schönheit zeigt. Habe ich eure Aufmerksamkeit?

Bananen als Klimasünder?

Bananen… Ich muss zugeben, ich habe eine ambivalente Beziehung zum zweitliebsten Obst der Deutschen. Warum? Nun a) esse ich sie manchmal einfach überhaupt nicht gerne und b) habe ich jedes mal ihre Ökobilanz im Hinterkopf. Und doch sind Bananen eine heiß begehrte Foodie-Zutat und sowohl bei Clean Eating-Menschen als auch Zuckermäulern gleichermaßen beliebt. Ich denke an Smoothies (fast immer mit einer Banane) oder industriezuckerfreien Kuchen – Bananen geben Saftigkeit, Cremigkeit und natürliche Süße.

Dabei sind Bananen definitiv nicht die größten Klimasünder der Lebensmittelbranche. Ernährungswissenschaftler auf Gießen haben ausgerechnet, dass die Lebensmittelimporte aus Übersee fast 70 Prozent der von allen Lebensmitteln zurückgelegten Kilometern ausmacht – logisch, die Entfernung sind einfach sehr weit. Problematisch wird es vor allem, wenn Lebensmittel aus Übersee angeschifft werden, die wir in Deutschland oder Südeuropa auch hätten produzieren können. Würden lediglich Bananen, Kaffee und Tee importiert werden, ließen sich über 22 Prozent CO2-Äquivalente der jetzigen Bilanz einsparen.

Somit lässt sich festhalten: Ab und an (fair-trade!) Bananen kaufen ist schon okay, wenn wir bei nicht-exotischen Lebensmitteln auf Importe verzichten.

(P.S.: Das Nachhaltigkeit immer mit abwägen zu tun hat, lest ihr hier.)

Hefeteig mit Bananen

Ich jedenfalls habe mich an der Idee festgebissen, ein Bananenbrot mit Hefe zu backen. Ich denke, es ist mir gelungen und der saftige Nuss-Swirl gibt der Sache einen besonderen Kick. Ich liebe das Brot als Frühstück-to-go, da in einer Scheibe bereits alles enthalten ist: Saftiges Frühstücksbrot mit Nussaufstrich. Dazu noch eine Thermoskanne Kaffee, und ich bin zufrieden.

 

 

{Swirl-Brot} Bananenbrot aus Hefeteig mit saftiger Nuss-Zimt-Füllung

Bananenbrot

Ingredients

    für das Brot
  • 300 g Mehl (bei mir: 150 g VK, 100 g helles Dinkelmehl)
  • 7 g (1 Beutel) Trockenhefe
  • 2 große Bananen (270 g)
  • 2 EL Öl/Fett eurer Wahl
  • 1 EL Zitronensaft
  • eine Prise Salz
    für die Nuss-Zimt-Füllung
  • 125 g Datteln
  • 50 g Nüsse, gemahlen
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 Tasse Wasser

Instructions

  1. Für den Brotteig alle nassen Zutaten (Bananen, Zitronensaft und Fett) fein pürieren. Die Masse sollte zimmerwarm-warm sein. Gebt dort die Hefe mit dazu und wartet, bis sie sich aufgelöst hat.
  2. Das Mehl mit dem Salz vermengen, die flüssige Masse hinzugeben und kräftig kneten. Mindestens für fünf Minuten konstant kneten, bis sich der Teig luftig und fest anfühlt.
  3. Den Teig für 1-2 Stunden gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  4. Für die Nussfüllung die Nüsse in einer Pfanne ohne Öl rösten. Die Datteln klein schneiden und mit dem Wasser in einem kleinen Topf aufkochen. Die Nüsse und den Zimt hinzugeben, sodass eine feste Masse entsteht. Falls die Füllung sich nicht gut schmieren lässt, etwas mehr Wasser hinzugeben.
  5. Den Ofen auf 180 °C vorheizen und eine Kastenform einfetten.
  6. Den Teig zu einem Quadrat ausrollen, das in der Breite die Maße eurer eingefetteten Kastenform besitzt. Mit der Nussfüllung bestreichen. Nun das Quadrat in 2 bis 3 Drehungen einrollen und die Rolle in eure Kastenform geben.
  7. Das Brot für etwa 30 Minuten backen, bis ein Holzstab sauber zurückbleibt.
http://emiliestreats.de/bananenbrot-hefeteig-nuss-zimt-fullung/

Das könnte dir auch gefallen:

1 comment

Johanna February 15, 2018 - 18:45

Hey Emilie!
Habe heute inspiriert von deinem Rezept ein ähnliches Bananenbrot gebacken, allerdings ohne Hefe, da ich heute irgendwie keine Lust auf Hefeteig hatte. Es ist trotzdem echt köstlich geworden, der Nuss-Swirl ist ein Traum! Das nächste Mal traue ich mich vielleicht auch an die Hefe-Variante. ;)

Liebe Grüße,
Johanna

Reply

Leave a Comment

Hier gibt es Cookies! Ist das okay für dich? Das ist okay. Ich geh mal wieder.

Datenschutz und Cookies